Montag, 22. November 2010

Heute mal was für die Seele

 Ich bin nicht wirklich ein Nena-Fan, aber dieses Lied ist wirklich das Schönsten, was ich seit langem gehört habe. Gestern in Herford habe ich darüber eine Predigt gehalten. Die Gottesdienstbesucher, die etwas offener für moderne Formen sind, waren begeistert. Die traditionellen waren wohl eher etwas geschockt.
Als ich das Lied das erste Mal gehört habe, dachte ich, es sei ein Liebeslied für einen Mann in ihrem Leben. Dann aber gab Nena ein Interview in WDR 2 und dort erzählte sie, dieses Lied sei ihr Liebeslied an GOTT. Das hat mich tief beeindruckt. Ich habe Nenas Konzert auf dem ökumenischen Kirchentag besucht und dort hat sie auf der Bühne auch noch mal ein paar bewegende Worte über ihr Leben und ihren Glauben gefunden. Wirklich beeindruckend. So kam ich auf die Idee einen Gottesdienst zum Thema "Lebenslieder" zu machen. Die Predigt endete mit der Frage :"Wie klingt denn wohl Dein Lebenslied?".
In diesem Sinne - genießt die Musik und eine schöne Woche Euch allen.
Das Lied könnt ihr hier hören:

1 Kommentar:

  1. Was für ein schöner Post, denn ich liebe dieses Lied von Nena. Selten genug hört man's im Radio, wenn überhaupt nur auf WDR2, aber wenn es da läuft, ist nur noch lautes Mitsingen angesagt. Schöne Worte hast du über dieses Lied gesagt, hätte deine Predigt sicher nur zu gerne gehört!
    GlG, Martina

    AntwortenLöschen