Dienstag, 19. März 2013

Das Gewicht meines Kindes...

... ist schwer in Gefahr. Er muss ja jetzt auch immer die Schokolade essen, aus der die Frau Mama kleine Täschchen näht. Also: Nicht aus der Schokolade, aber aus der Verpackung. 5 Stück sind es schon.
Hier ein Beispiel für Sophia. (jede und Jeder bekommt ein Täschchen aus dem Papier seiner/ihrer Lieblingsschoki):



Das Täschchen ist gefüllt mit einer Überraschung für das Sophiakind. Sie wollte ein Paar Restesocken. Und sie bekommt sie auch




Wolle: 2 verschiedene Noro Kureyon Socks Knäule (Reste von meinen Spectras)
immer im Wechsel verstrickt in diesem Muster: Broken Seed stitch

Und weil ich es nicht lassen kann, habe ich noch ein Schokitäschchen aus der Verpackung einer bekannten Schweizer Schokolade genäht. Es beherbergt jetzt meine leeren Garnspulen aus der Nähmaschine.


 Die Waschsäckchen sind nun auch fertig. Sie haben so gar ein Namensschild, die mir meine Nählehrerin gestickt hat. Danke Susanne.




Aber das Projekt "Jakobsweg" scheint im Moment gefährdet. Ich muss erst einmal in die Röhre (MRT). Anscheinend habe ich eine Schädigung am Innenmeniskus des rechten Knies. MIST. Aber jetzt erst einmal abwarten, was Mister MRT überhaupt sagt...

Mein neues kleines Projekt ist ein Fair-Isle-Socken "Lilia" von Zauberwiese. Macht super viel Spaß. kann man aber nicht wirklich gut mal eben im Wartezimmer einer Arztpraxis stricken. So jedenfalls meine Erfahrung gestern bei meiner Orthopädin!


Euch allen eine schöne verstrickteWoche...

Kommentare:

  1. Schöne Sachen, die Du da zauberst. Zu den Täschchen werde ich Dich beim nächsten Treffen mal genauer befragen, lach. Gibt es dazu schon was neues?
    Puh, fürs MRT drück ich mal die Daumen.
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Täschchen und Beutelchen und Socken! Für die Schoki-Taschen würdest Du in meinem Haushalt jede Menge Material finden! :)

    LG Sammy

    AntwortenLöschen